Wachstumspotential von Kälbern ist enorm!

In den ersten acht Wochen können Kälber weitaus mehr wachsen, als es in der Praxis üblicherweise der Fall ist. Das zeigten die Ergebnisse unserer Forschungsprojekte mit der Landesforschungs-anstalt Mecklenburg Vorpommern auf Gut Dummerstorf. Dieses zusätzliche Wachstum des Kalbes ist eine Voraussetzung, um das Milchproduktionspotenzial im späteren Leben optimal ausnutzen zu können.

Die Fütterung spielt selbstverständlich eine zentrale Rolle beim Wachstum junger Kälber. In den letzten Jahren sind viele Untersuchungen zu den Auswirkungen der intensiven Fütterung in den ersten Lebens-wochen des Kalbes gemacht worden. Doch was versteht man unter intensiver Füttern? Sprayfo antwortet: Eine hohe Dosierung von Milchaustauscher pro Liter verbunden mit vielen Litern über den Tag verteilt. 

Die Landesforschungsanstalt MV in Dummerstorf untersuchte 2012 die Auswirkungen einer höheren Milchaustauscherkonzentration (167g pro Liter). Man untersuchte bei einer täglichen Menge von acht Litern die Auswirkungen auf das Wachstum, die Futteraufnahme und die Gesundheit der Kälber. In diesem Forschungsprojekt kam Sprayfo Excellent zum Einsatz.

Höhere Kraftfutteraufnahme ab der dritten Woche

Während der Versuche nahm jedes Kalb täglich 1200 – 1300g Milchpulver auf. Dabei fiel besonders die Aufnahme von Kraftfutter ins Gewicht: Die Tiere nahmen trotz der intensiven Fütterung bereits ab der dritten Lebenswoche eine große Menge Kraftfutter auf! In vorhergehenden Untersuchungen war eine tägliche Aufnahme bis maximal 100g Kraftfutter pro Kalb üblich - mit diesem Versuch wurden jedoch weitaus höhere Mengen erreicht (s. Tabelle 1).

Tabelle 1:

Lebenswoche g TM   Kraftfutter je Kalb und Tag
3 181
4 231
5 297
6 397

 

Problemlos mehr Milchaustauscher füttern

Ein Ergebnis der Untersuchung war, dass das Wachstumspotential der Kälber in den ersten sechs Wochen oft größer ist, als realisiert wird. Laut Dr. Peter Sanftleben, damahliger Geschäftsführer und Leiter des Forschungsinstitut Dummerstorf, ist dies größtenteils auf die Zusammensetzung und Eigenschaften von Sprayfo zurückzuführen. Sprayfo kombiniert die Milchbestandteile mit pflanzlichen Fette in einem spe-ziellen Produktionsprozess. Das Resultat sind kleine, homogenisierte Fettkügelchen, die sich optimal auflösen und äußerst gut verdaut werden. „Sprayfo hat eine ausgezeichnete Futterverwertung und hat für Kälber den richtigen Geschmack. Trotz der hohen Konzentration und der größeren Menge, die die Kälber bekamen, gab es keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen, wie Durchfall oder Blähungen.

Tabelle 2: Wachstumsvermögen der Kälber in verschiedenen Trinkschemata

    2009-2010 2011 2012 Sprayfo Royal LifeStart
Konzentration g/ Liter 125 - 150 140 167
Max. Liter/ Kalb/ Tag L 7 8 8
Anzahl Kälber N 60 26 15
Geburtsgewicht kg 41 40 42
Gewicht Tag 14 kg 49 48 52
Gewicht Tag 28 kg 55 53 67
Gewicht Tag 42 kg 64 59 79
Durchschnittl.Tageszunahmen bis Tag 14 g/ Tag 600 643 708
Durchschnittl.Tageszunahmen bis Tag 28 g/ Tag 521 474 896
Durchschnittl.Tageszunahmen bis Tag 42 g/ Tag 562 486 876

 

Eine gute Aufzucht wirkt sich auch auf die Produktion aus

Es ist bekannt, dass richtiges Wachstum in der Zeit vor dem Absetzen essentiell für die Entwicklung der lebenswichtigen Organe im Kalb sind. Zusätzliches Wachstum in den ersten acht Wochen hat außerdem einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Eutergewebes und damit auch auf die Milchproduktion. Das Beeinflussen der späteren Leistungsfähigkeit während der ersten Lebenswochen nennt man „metabolisches Programmierung". Dies im Blick, legt Sprayfo seinen Fokus auf die Produktion äußerst gut verdaulicher Kälbermilch, die eine intensive Fütterung möglich macht und somit das bestmögliche Wachstum erreicht.